Mirko Holzer zu mehr Macht durch Marketing Automatisierung

28. August 2014 von Dr. Gesine Herzberger (marconomy) | Keine Kommentare

Mirko HolzerMarketing Automation vereinfacht Marketingprozesse, steuert Marketingmaßnahmen über verschiedene Ländergrenzen hinweg, unterstützt bei einem einheitlichen Markenauftritt und kann Marketeers wieder zu einem höheren Ansehen in Unternehmen verhelfen. Wie gehen B2B-Unternehmen diese Disziplin in der Praxis an? Dieser Frage haben sich verschiedene Experten im Gespräch mit marconomy auf der BrandMaker User Conference gestellt. Heute berichtet Mirko Holzer, CEO von BrandMaker, darüber, wie Marketeers mit Marketing Automation zu mehr Macht innerhalb ihrer Firma gelangen.

Seine Marketingprozesse zu automatisieren, verhilft dem Marketingverantwortlichen zu einem höheren Ansehen im Unternehmen. Warum? Neben der Wahrnehmung von Kollegen und Vorgesetzten erhöht Marketing Automatisierung das Selbstvertrauen von Marketeers: Indem sie ihre Maßnahmen effizient gestalten, werden sie in die Lage versetzt, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Dass dies sowohl für Marketingverantwortliche als auch für ihre Geschäftsführer einen großen Nutzen birgt, davon ist Mirko Holzer überzeugt. Wie Marketeers im Alltag von Marketing Automation profitieren können, sehen Sie in diesem Video.

Share Button

Marketing und Marmelade

25. August 2014 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Box_Marketing_Fruehstueck_BM_2014Verbinden Sie das Angenehme mit dem Nützlichen und nehmen Sie an einem unserer Marketing-Frühstücke teil: Wir laden Sie herzlich ein, Know-how rund um aktuelle Marketing-Themen aufzunehmen, Kontakte zu Kollegen aus der Region zu knüpfen und sich bei der Gelegenheit mit einem Business-Frühstück zu stärken. Unser Marketing-Frühstück findet in drei Städten statt: in Köln (10. September), Stuttgart (8. Oktober) und München (3. Dezember).

Die Themen-Schwerpunkte der Marketing-Frühstücke im Überblick:

10. September, Köln: Digitales Marketing operativ im Griff – neue Wege, um Marketing Prozesse und Ressourcen professionell zu organisieren. Aus der Praxis berichtet der Hotelvermittler HRS über seine Erfahrungen.

8. Oktober, Stuttgart: Prozessautomatisierung im Marketing – wie funktioniert Marketing Resource Management in der herstellenden Industrie? Als Unternehmenskunde zu Gast ist ZF Friedrichshafen.

3. Dezember, München: Echtes Media Asset Management – der Kern professioneller Marketing Plattformen.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 8:00 Uhr, das Programm startet um 8:30 Uhr. Ab 10:00 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem abschließenden Come together. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.brandmaker.com/breakfast.

Melden Sie sich noch heute zur kostenfreien Teilnahme an einem Marketing-Frühstück an – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Share Button

Jetzt das Ticket zur Brand2Global buchen

18. August 2014 von Ulrich Henes (The Localization Institute) | Keine Kommentare

brand2globalWenn es in Europa eine Konferenz gibt, um sich auf den neuesten Stand der Entwicklungen in Sachen Marketing zu bringen, dann ist das die Brand2Global am 1. und 2. Oktober in London. Mehr als 50 Top-Manager, Analysten, Berater und andere Fachleute aus global operierenden Unternehmen berichten dort aus erster Hand, welchen Herausforderungen sie bei ihren weltweiten Marketingaktivitäten begegnen und welche Lösungen sie dafür gefunden haben.

Was die Konferenz für mich so besonders wertvoll macht, ist, dass dort nur Redner auftreten, die wirklich Ahnung von der Praxis haben – und zwar, weil internationales Marketing ihr tägliches Geschäft ist. Sie wissen deshalb ganz genau, worüber sie sprechen, wenn sie von Problemen bei der Umsetzung einer globalen Strategie vor Ort berichten oder welche Stolperfallen lokale Gewohnheiten, Bräuche und nicht zuletzt unterschiedliche Sprachen darstellen können. Und diese Erfahrungen teilen sie mit den Konferenzbesuchern, anhand anschaulicher Beispiele aus ihren Unternehmen.

In diesem Jahr dreht sich auf der Brand2Global alles um die folgenden spannenden Themen: Globales Branding, globale Marketingkampagnen, globale digitale Medien sowie globale Kundenerfahrung und darum, wie sich diese lokal nutzen, umsetzen und fördern lassen. Das Spektrum der Beiträge reicht von konkreten Erfahrungsberichten, etwa unter dem Titel „Plan, adapt and roll out global marketing campaigns easily“, bis hin zu eher strategischen Überlegungen wie „How to think globally, but act locally with mobile marketing“.

Neben den Vorträgen bietet die Brand2Global außerdem ausreichend Raum, um sich sowohl in den Diskussionsrunden am runden Tisch professionell, wie auch beim Eröffnungsempfang und beim Networking Dinner informell auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und die eigene Herangehensweise zu hinterfragen.

All das macht die Brand2Global in meinen Augen zu einem Pflichttermin im Kalender jedes international tätigen Marketeers. Kommen Sie nach London. Ich werde auf jeden Fall da sein.

Mehr Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie auf www.brand2global.com.

Share Button