Volles Haus in Köln

27. Mai 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Logo_RoadMap2015Auch der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn konnte die „RoadMap 2015“ nicht stoppen: über 200 Teilnehmer aus zehn Ländern folgten unserer Einladung und machten dem Motto „The Future of Marketing is Agile“ alle Ehre. Unsere 2. Internationale User Conference am 20. Mai in Köln war ein voller Erfolg, dafür sorgte zum Auftakt bereits Keynote-Speaker Scott Brinker, viel zitierter Herausgeber der „Marketing Technology Landscape“. Weitere Highlights waren die Vorträge von Sven E. Jarby von OC Oerlikon, Marc Everz von HRS und Jakob Bayer von Hewlett-Packard, die in ihren Vorträgen erklärten, wie unsere Marketing Efficiency Cloud sie in ihrem Unternehmensalltag unterstützt.

Besonders regen Gebrauch haben unsere Gäste von den in diesem Jahr erstmals angebotenen Roundtables gemacht. Dort konnten sie mit anerkannten Experten zu ausgewählten Themen, wie z.B. der lokalen Adaption globaler Marken, diskutieren. Ebenfalls groß war das Interesse der Teilnehmer an der kommenden Version 5.8 unserer Marketing Efficiency Cloud. Schwerpunkt der Version 5.8 ist das Zusammenspiel zwischen Marketing und Vertrieb. Unter anderem schlagen wir mit der Anbindung der weltweit führenden CRM-Plattform Salesforce und der neuen Komponente Media Pool Mobile weitere Brücken zwischen beiden Bereichen.

„Wir sind begeistert, dass wir trotz des Bahnstreiks noch deutlich mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr begrüßen durften, als wir die Konferenz zum ersten Mal veranstaltet haben“, sagt Mirko Holzer, CEO von BrandMaker. „Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und sich die ‚RoadMap‘ bereits einen festen Platz in den Kalendern derjenigen erobert hat, die sich professionell mit dem Einsatz von Marketing-Technologie in den Unternehmen beschäftigen.“

Einen Rückblick und alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.brandmaker.com/roadmap.

Share Button

Der Einsatz von Marketing-Portalen im Local Area Marketing

18. Mai 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Dr. Gesine Herzberger_marconomyAuf unserer bevorstehenden User Conference werden in einer Reihe von Kundenvorträgen verschiedene Anwendungsbeispiele aus unterschiedlichen Branchen vorgestellt. Zum Abschluss dieses Programmteils spricht Dr. Gesine Herzberger, leitende Redakteurin von marconomy, mit dem Brand Consultant Stefan Gruenert über die Herausforderungen bei Auswahl, Implementierung und Betrieb solcher Portale. Während bei den Kundenvorträgen davor eher das Ergebnis im Mittelpunkt steht, geht es hier mehr um den Weg dorthin. Gruenert hat unter anderem bei EURONICS mit unseren Modulen eine umfassende Lösung für einen einheitlichen Markenauftritt eingeführt.

EURONICS, die zweitgrößte Elektronikhandelskette in Europa und größte Verbundgruppe der Branche, ist dezentral organisiert: Als selbstständige Händler sind die knapp 2.000 Mitglieder natürlich in erster Linie am eigenen Geschäftserfolg interessiert. Für EURONICS war es deshalb eine elementare Herausforderung, seine Mitglieder dazu zu bringen, die gemeinsame Dachmarke konsistent zu kommunizieren, um im Marketing maximale Synergien zu erzielen. Diese Herausforderung meistert EURONICS mithilfe eines umfassenden Marken-Portals auf Basis unserer Marketing Efficiency Cloud.

Interesse an weiteren spannenden Anwendungsbeispielen unserer Kunden? Dann besuchen Sie uns auf unserer User Conference am 20. Mai 2015 in Köln. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.brandmaker.com/roadmap.

Share Button

Mitreden ist Programm

11. Mai 2015 von Ulrich Henes (The Localization Institute) | Keine Kommentare

Ulrich Henes_workshopNicht einmal mehr zwei Wochen, dann ist es wieder soweit: in Köln findet die „RoadMap 2015“, die 2. Internationale User Conference von BrandMaker, statt. In diesem Jahr wird das Programm der „RoadMap 2015“ erstmals um das Format „Roundtables“ erweitert. Getreu dem Veranstaltungsmotto „The Future of Marketing is Agile“ können Teilnehmer die verschiedenen Roundtables nutzen, um ausgewählte Fragestellungen mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren. Ich freue ich mich, einen Roundtable leiten zu dürfen.

Der Roundtable, den ich gemeinsam mit Bruno Herrmann von Nielsen und Elliot Polak von Textappeal bestreiten werde, trägt den Titel „Taking Brands Global“. Gemeinsam mit uns können die Teilnehmer der RoadMap 2015 erörtern, was bei der Adaption von Werbemitteln und Kampagnen für die jeweiligen Zielmärkte zu beachten ist und welche Rolle die sich rasant verändernde Landschaft der sozialen Medien dabei einnimmt – denn Globalisierung heißt immer auch Lokalisierung der eigenen Marken- und Marketingbotschaft – und das bedeutet weit mehr als die bloße Übersetzung von Texten.

Unsere Session wird eine waschechte Expertenrunde, geleitet von international erfahrenen Marketing-Entscheidern. Jeder Teilnehmer wird die Möglichkeit haben, sein Wissen und seine eigenen Erfahrungen mit einzubringen. Bruno Herrmann (Nielsen) eröffnet den Roundtable mit einer kurzen Präsentation. Sein Thema: „How to ensure and increase your brand effectiveness in international and diverse markets.” Und Elliot Polak, Gründer und CEO von Textappeal, einem in London ansässigen Beratungsunternehmen für globale Kommunikation, wird aktuelle Herausforderungen in den Bereichen Trans-Creation und Social Media ansprechen.

Wichtiger Hinweis: Um dem produktiven Austausch über dieses hochaktuelle Thema die nötige Zeit einzuräumen, haben wir den Roundtable eine halbe Stunde länger als ursprünglich geplant angesetzt. Beginn ist 11.15 Uhr, voraussichtliches Ende um 12.30 Uhr!

Weitere Informationen und Anmeldung zur „RoadMap 2015“ unter: http://www.brandmaker.com/roadmap.

Share Button

Zu Tisch mit den Experten

8. Mai 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Logo_RoadMap2015Wir haben unsere 2. Internationale User Conference am 20. Mai in Köln um zusätzliche Roundtables erweitert. Das Motto „The Future of Marketing is Agile” ist Programm: Zusätzlich zu den Anwendungsbeispielen namhafter Kunden und unseren Technologievorträgen zum Stand der Technik können Teilnehmer die Roundtables nutzen, um gemeinsam mit ausgewiesenen Experten ausgewählte Fragestellungen zu aktuellen Marketing-Themen zu diskutieren. Die Themen reichen von der lokalen Adaption globaler Marken über das effiziente Lizenzrechte-Management bis zu Best Practices in der kosteneffizienten Werbemittelproduktion. Die Roundtables im Einzelnen:

Roundtable „Taking Brands Global“. Globalisierung heißt immer auch Lokalisierung der eigenen Marken- und Marketingbotschaft – und das bedeutet weit mehr als die Übersetzung von Texten. Was bei der Adaption von Werbemitteln und Kampagnen für die jeweiligen Zielmärkte zu beachten ist, beleuchtet der Gründer und Organisator der Brand2Global Conference, Ulrich Henes, zusammen mit Bruno Herrmann (Nielsen) und Elliot Polak (Textappeal). Dabei werden die Experten auch auf Auswirkungen der sich rasant ändernden Landschaft der sozialen Medien eingehen.

Roundtable „Bildbeschaffung und Lizenzrechte“. Beim Lizenzrechtemanagement und der dezentralen Beschaffung von Digital Assets liegt die Tücke im Detail. Die mehrfache Beschaffung der gleichen Medien, die nachträgliche Lizenzierung von zusätzlichen Verwendungen und steuerliche Aspekte im internationalen Marketing können richtig ins Geld gehen. Michaela Schmitz von Roba Images berät eine Vielzahl von Unternehmen, wie sie Bilder und andere Media Assets kostengünstig beschaffen und die Lizenzrechte effizient managen. In diesem Roundtable erklärt sie, worauf es dabei ankommt.

Roundtable „Kosten senken mit Print on Demand“. Print on Demand erlaubt die schnelle, flexible und individuelle Produktion von Geschäfts-, Marketing- und POS-Ausstattung aller Art für Unternehmen jeder Größenordnung. Jochen Schüßler ist Mitglied der Geschäftsleitung bei flyeralarm, dem führenden europäischen Anbieter in diesem Bereich. Er beleuchtet das Thema anhand konkreter Beispiele sowohl unter kaufmännischen als auch unter technischen Aspekten und zeigt anhand von Beispielen aus den Bereichen Print und Werbetechnik, wie Kostensenkungen um bis zu 50 Prozent erzielt werden können.

Weitere Informationen und Anmeldung zur „RoadMap 2015“ unter: http://www.brandmaker.com/roadmap.

Share Button

Ehrlich: BVDW-Präsident beteiligt sich an BrandMaker!

5. Mai 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

bvdw_matthias_ehrlichWir freuen uns sehr, Matthias Ehrlich im Kreis unserer Gesellschafter willkommen zu heißen! Matthias Ehrlich zählt zu den renommiertesten Digital- und Media-Experten der deutschsprachigen Medienwirtschaft. Als langjähriges Vorstandsmitglied der 1&1 Internet AG und CEO der United Internet Media AG ist Matthias Ehrlich seit 2013 auch im strategischen Beratungs- und Beteiligungsgeschäft aktiv. Darüber hinaus engagiert er sich seit über zehn Jahren maßgeblich im erfolgreichen Auf- und Ausbau der Digitalwirtschaft in Deutschland, seit Juni 2013 als Präsident des Bundesverbandes Digital Wirtschaft (BVDW) e.V.

Zu seinen Motiven sagt Matthias Ehrlich: „Marketing Automation und im Rahmen dessen die effiziente Steuerbarkeit des Marketings ist eines der wichtigsten strategischen Ziele in der Weiterentwicklung von Unternehmen im digitalen Zeitalter. Die Zukunft sieht so aus, dass dem Marketer umfassende Plattformen und Dashboards zur Verfügung stehen, mit denen er den gesamten Marketingprozess planen, steuern und kontrollieren kann. BrandMaker hat ein umfassendes Verständnis von Digitalisierung im Marketing, mit dem der Marketer wieder zurück auf den ‚driver seat‘ im Unternehmen kommt.“

Matthias Ehrlich war 2014 erstmals im BrandMaker-Umfeld aufgetreten – als Keynote-Speaker auf unserer User Conference „RoadMap“, die am 20. Mai 2015 wieder in Köln stattfindet. Weiterführende Informationen und Anmeldung unter www.brandmaker.com/roadmap.

Share Button