Weckle, Gsälzbrot und Marketing-Know-how

24. August 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Logo_BM-Marketing-Fruehstueck_2014-07_01Nach dem Frühstück ist vor dem Frühstück. Nur zwei Tage nach der Veranstaltung in München findet das nächste Marketing-Frühstück am 30.9. in Stuttgart statt. Wir laden alle Interessenten herzlich auf das Veranstaltungsgelände der Fachmesse „IT & Business“ ein, wo wir bei „Weckle und Gsälzbrot“* über die Vorteile professioneller Media Asset Management-Systeme (MAM) informieren. Am Beispiel „Zentrale Beschaffung und Lizenzierung von digitalen Medien-Assets“ erläutern die Gastrednerinnen Michaela Schmitz und Silja Ehrke von Roba Images, der im deutschsprachigen Raum führenden Bildagentur, die Fallstricke und ihre Folgen, wenn Unternehmen den Einkauf und die Lizenzierung von Media Assets nicht zentral verwalten. Denn trotz digitaler Asset Management-Systeme bleibt Compliance als Pflichtübung häufig auf der Strecke. Die Teilnehmer erfahren außerdem, wie sich Compliance-Anforderungen mit Marketing Resource Management abbilden und dadurch sogar Kosten sparen lassen.

Sie möchten an unserem kostenfreien Marketing-Frühstück teilnehmen? Die vollständige Agenda und die Anmeldung gibt es hier.

Wir freuen uns auf Sie!

* Brötchen und Marmeladenbrot

Share Button

Mit Kaffee, Croissant und Marketing-Know-how gestärkt in den Tag starten

19. August 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Logo_BM-Marketing-Fruehstueck_2014-07_01An Bewährtem sollte man festhalten. Darum veranstalten wir auch in diesem Herbst wieder unser Marketing-Frühstück in München (28.9.) und Stuttgart (30.9.). Und speziell für Morgenmuffel findet erstmals ein Marketing-Dinner in Hamburg (10.9.) statt.

Am 28.9. zeigen wir in München, wie professionelle Marketingplanung heute funktioniert. In einem Praxisbeispiel demonstriert Johann Tjarko Gerdes, Leiter Marketing und Kommunikation der CLAAS Vertriebsgesellschaft, wie die Marketingplanung in seinem Unternehmen organisiert ist und wie einzelne Maßnahmen und Kampagnen zentral koordiniert, gesteuert und überwacht werden. Auf dem Oktoberfest findet die Auftaktveranstaltung ihren Ausklang. Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es hier.

Nur zwei Tage später, am 30.9., laden wir zum Marketing-Frühstück nach Stuttgart ein. Die beiden Gastrednerinnen Michaela Schmitz und Silja Ehrke von Roba Images erläutern am Beispiel „Zentrale Beschaffung und Lizenzierung von digitalen Medien-Assets“ die Fallstricke und ihre Folgen, wenn Unternehmen den Einkauf und die Lizenzierung von Media Assets nicht zentral verwalten. Zudem zeigen wir, wie Marketing Resource Management bei der Kosteneinsparung helfen kann und wie sich Compliance-Anforderungen mit einer modularen Lösungssuite abbilden lassen. Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es hier.

Premiere feiert unser Marketing-Dinner am 10.9. in Hamburg. Bei gutem Essen und einem guten Glas Wein bietet sich den Teilnehmern die Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre aktuelles Marketing-Know-how aufzunehmen und Kontakte zu knüpfen. Als Referent spricht Marketingexperte Stefan Gruenert über die Spannungsfelder zwischen Softwarelösung und Kundenwunsch, Werbeagentur und Marketingabteilung, werblicher Kommunikation und Marke. Er zeigt anhand praktischer Beispiele, wie u.a. bei EURONICS der Spagat zwischen Anforderung und Lösung dauerhaft gelungen ist. Unser zweiter Gastredner Markus Söhl, Geschäftsführer der Stiftung Hamburg Maritim, berichtet über die Arbeit der Stiftung und welche Chancen sich für die Hansestadt durch die Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024 schon heute eröffnen.

Ganz egal, an welcher Veranstaltung Sie teilnehmen – wir freuen uns auf Sie!

Share Button

Übersicht… statt Big Datensalat

6. August 2015 von Ralf Geßwein (BrandMaker) | Keine Kommentare

Infografik_BM_DMC_DE

Share Button