Drei dramatische Ereignisse, die die Marketingplanung nachhaltig verändern!

| 0 comments

Es ist Februar. Auf LinkedIn ist die Zeit der Neujahrsvorsätze und Voraussagen zu Ende. Höchste Zeit also, anzupacken und alles in die Tat umzusetzen.

Epic-Changes-to-Marketing-Planning-World-Map

Aber anstatt den ausgefeilten und abgestimmten Plan umzusetzen, sitzen Sie da und überarbeiten Ihre Planung. Das neue Jahr ist gerade einmal vier Wochen alt und Sie haben Ihre Marketingplanung für 2016 überarbeitet. Was ist passiert?

Vielleicht beruhigt Sie das: Sie sind nicht allein. Immer mehr Marketers beklagen, dass die umfangreiche Jahresplanung im vierten Quartal eines Jahres nichts mehr als eine zeitraubende Hürde ist, um das Budget für das nächste Jahr zu sichern.

Wenn das erst einmal geschafft ist, besteht der Rest des Jahres aus dem Navigieren durch das Unternehmen, um die einzelnen Interessengruppen zu überzeugen, Geld für die jetzt aber wirklich richtigen und wichtigen Dinge zuzuteilen. Und dann geht der Planungskreislauf (manche sagen Zirkus) nach dem Sommer von vorne los.

Warum mussten Sie Ihren Plan ändern?

Alle Vorhersagen für das Marketing zielten darauf ab, dass 2016 gewaltige Veränderungen für das Marketing mit sich bringen wird. Aber niemand konnte den genauen Grund nennen, warum Sie die Planung gerade jetzt überdenken sollten. Was waren also Ihre Gründe, wegen denen Sie Ihre Marketingplanung so früh im Jahr überarbeiten mussten?

  • Die Vertriebspipeline im ersten Quartal sieht ein bisschen dünn aus und das Budget soll gekürzt werden?
  • Ihr Wettbewerber hat ein Unternehmen gekauft und Sie müssen mit einer pfiffigen Kampagne darauf reagieren?
  • Eine Gitarre wurde während eines Flugs zerstört, der nicht erfreute Passagier hat ein Video auf YouTube veröffentlicht und Sie müssen die Sympathie der Zielgruppe zurückerobern?

Egal ob die aktuelle Vertriebssituation, die Wettbewerbssituation oder eine schlecht, viral verbreitete Bewertung: die Umstände bestimmen Ihr Handeln und die verändern sich immer schneller.

Noch mehr wird sich ändern. Versprochen!

Digitales Marketing ist datengetrieben und deshalb ist es wesentlich einfacher, dessen Erfolg zu monitoren. Die schnell verfügbaren Erkenntnisse bedingen die durchgängige Anpassung des Marketingplans.

Hier ein paar neue Erkenntnisse, die Sie vielleicht über Ihre Marketingplanung nachdenken lassen:

  • Die Konvertierung der über SEM und SEO generierten Leads ist 7x höher als die der über Outbond-Aktivitäten gewonnen Leads. Sollten Sie vollständig auf Direktmarketing verzichten?
  • YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine und Facebook sagt, dass Videos die am meisten aufgerufenen Posts sind. Video ist der kommende Star am Content-Himmel und der Conversion-Superheld. Sollten Sie einen Vollzeit-Videofilmer einstellen?
  • Facebook steht immer noch für „social“. Aber 78% der Facebook-User verwenden keine PCs oder Laptops. Facebook ist „mobile“. Haben Sie eine „Mobile“-Strategie?

Marketers müssen voraussehen und handeln. Und genau das haben Sie getan, weil Sie Ihren Plan für 2016 überarbeitet haben. Aber vor fünf Jahren haben Sie Ihren Plan erstmals im April geändert. Und letztes Jahr im März. Und heute ändern Sie schon im Februar.

Die den Veränderungen im Marketing zugrundeliegenden Kräfte werden im eBrief „What happened in 2015 that will disrupt this year’s marketing plan“ beschrieben.

Download eBrief

Drei Gründe für kontinuierliche Veränderung

Marketers brauchen neue Lösungskonzepte, um mit den Gefahren und Risiken für ihre Marke, Organisationen und auch ihres Berufsleben in bislang ungeahntem Ausmaß umgehen zu können. Verursacher sind:

  1. Digitale Wirtschaft: das Zusammenwachsen von Endgeräten und kommerzieller Ökosysteme steigert die Komplexität und die Vorhersagbarkeit von Ereignissen. Schnelle Reaktion und Anpassung sind gefragt, um der Unsicherheit zu begegnen.
  2. Verlagerung des Publikums: Konsumenten verhalten sich zunehmend anders und auch launischer. Ihre instinktiven und zunehmend unbewussten Handlungen beeinflussen immer stärker die Entscheidungen, wofür sie ihren Geldbeutel öffnen.
  3. Präzise Nachvollziehbarkeit: Jetzt verfügen Marketers zwar über die Daten, um zu zeigen, was gerade funktioniert. Aber schon steht die nächste Frage im Raum: „Wo ist der Profit?

Sowohl die Veränderungen der Konsumenten im Umgang mit ihren Endgeräten und auch mit Ihrer Marke zwingt Sie, Ihre Marketingplanung ständig zu überdenken und wie Sie zur Steigerung der Gewinnspanne Ihres Unternehmens beitragen können.

Die Unbeständigkeit im Marketing beherrschen

Die Notwendigkeit für Agilität bedeutet nicht, dass Sie Marketingplanung über Bord werfen können. Sie bedingt aber ein Konzept und ein Tool, die es Ihnen erlauben, schnell und einfach Ihre Taktik, Zeitpläne, Budgets und KPIs anzupassen. Damit Sie im Rennen vorne bleiben.

Mithilfe eines Web-basierten Werkzeugs für die Marketingplanung bleiben Sie auch bei Unsicherheiten klar auf Kurs, reagieren schneller auf neue Erkenntnisse und erhöhen schlussendlich auch den Unternehmensgewinn.

2016 wird ein großartiges Jahr für gewitzte Marketers!

Share Button

Leave a Reply

Required fields are marked *.


*