Wess’ Brot ich ess’, dess’ Lied ich sing’

Wess’ Brot ich ess’, dess’ Lied ich sing’, sagt der Volksmund. Dass die Kunden bestimmen, wohin die Reise geht, mag für Marketing und Vertrieb keine umwerfend neue Erkenntnis sein. Aber was bedeutet das genau und vor allem: welche neuen Herausforderungen gilt es zu meistern? Im B2B-Geschäft werden Marketing und Vertrieb künftig ihre Strategien ändern müssen, um weiterhin erfolgreich zu sein. Ein Kernpunkt dabei: das Umschalten von Push auf Pull. Interessenten und Kunden haben heute eine ganz andere Erwartungshaltung an die bereitgestellten Informationen. Sie erwarten, dass sie genau zur richtigen Zeit passende und vor allem relevante Inhalte bekommen. Ein Content Marketing, das nicht optimal auf die einzelnen Phasen der Customer Journey ausgerichtet ist, kann hierbei eher verwirren als unterstützen.

Um den Content besser auf die Bedürfnisse und die Erwartungen abzustimmen, werden Marketing und Vertrieb noch enger zusammenrücken müssen. Denn wenn das Marketing sich darauf beschränkt, Unmengen an Content auf die Straße zu bringen, ohne diesen zu organisieren und ohne den Content auf die Customer Journey abzubilden… dann wundert es nicht, wenn sich Marketing und Vertrieb verdutzt anschauen und sich fragen, wo eigentlich all die schönen Leads geblieben sind.

Es gibt also viel zu tun – und auch nachzudenken, wie Marketing und Vertrieb eine einheitliche Strategie zur Kundengewinnung umsetzen können. Interessante Anregungen liefern unsere Artikel:

  • “Leaky Sales Funnel”: Warum Interessenten dem Vertrieb verloren gehen

Download Leaky Sales Funnel

  • Ballast für den B2B-Vertrieb: Lange Verkaufsprozesse und wenige qualifizierte Leads

Ballast für den B2B-Vertrieb

Share Button