Content Development

Weniger Stress und mehr Produktivität – dank strukturierter Contentgenerierungsprozesse

Herausragender Content zahlt sich aus. Doch als Marketer müssen Sie natürlich noch viele weitere Aspekte berücksichtigen. Mit der richtigen Marketingtechnologie lässt sich die zunehmende Komplexität der Contenterstellung jedoch effizient bewältigen. Dabei entlasten Sie zugleich Ihr Marketingteam und liefern Ihrem CFO eine positive Überraschung.

Contenterstellung wird häufig nicht genügend wertgeschätzt. 55 % der Marketer geben an, dass für sie der größte Stressfaktor darin besteht, „anderen, die Wertigkeit ihrer Tätigkeiten darzulegen, da diese oft nicht nachvollziehen können, worin diese besteht.“ Hinzu kommt der Stress, der durch die Erstellung der Inhalte selbst verursacht wird.

Überzeugende, wirkungsvolle Inhalte bereitzustellen ist wichtig und erweist sich dabei zugleich als eine überraschend komplizierte Angelegenheit. Warum das so ist, erfahren Sie hier…

Mit dem richtigen Content aus der Menge herausstechen

Statistiken zeigen, dass sich die Platzierung der richtigen Inhalte äußerst positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken kann. Im Vergleich zum herkömmlichen Marketing, ist die Erfolgsquote im Contentmarketing um das Sechsfache (!) höher, wenn es darum geht, aus Interessenten Kunden zu machen. 68 % der Verbraucher sind der Ansicht, dass sie der Marke positiver gegenüber eingestellt sind, nachdem sie sich mit entsprechenden Inhalten zur Marke befasst haben.

Schon durch eine geringfügige Optimierung Ihres Content lassen sich signifikante Leistungssteigerungen erzielen. Erstellen Sie überzeugende Inhalte und platzieren Sie diese zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort – mit durchschlagendem wirtschaftlichen Erfolg.

Herausstechen! Positiv auffallen! Keine einfache Aufgabe.

Die Anzahl der Projekte, die Marketingfachleute heute stemmen müssen, nimmt ständig zu. So müssen Marketingleiter 6,5 mal mehr Projekte mit 11,9 mal mehr Agenturen in nur 15 % der Zeit abwickeln als noch vor 15 Jahren.

Es wird erwartet, dass sie tausend Dinge mit Leichtigkeit unter einen Hut zu bringen. Kein Wunder also, dass 1 von 4 Marketer angibt, maximal beansprucht und gestresst zu sein.

Content Marketing

Sehen Sie selbst, wie komplex sich das Aufgabengebiet eines Contentmarketers darstellt. Hier eine Liste der Fragestellungen, mit denen sich ein Marketer täglich befassen muss:

Strategie – Sie müssen Ziele und Aufgaben gezielt meistern.

Was wollen wir erreichen? Was hat Priorität? Was sind die Aufgaben und der voraussichtliche ROI?

Budget – Sie müssen die Mittel verwalten.

Welche Kostenstellen gibt es und wie sind sie den Abteilungen zugeordnet? Welcher Teil des Budgets ist verplant, zugewiesen, gebunden oder ausgegeben? Wo sind die Rechnungen und sind diese korrekt? Können wir das Budget noch weiter optimieren, um das Maximum “herauszuholen”?

Planung – Sie müssen Ideen zielführend in die Tat umsetzen.

Kampagnen müssen über gemeinsame Zeitpläne, auf die alle Teammitglieder zugreifen können, gesteuert werden. Wer liefert was und welche Prozesse gilt es zu befolgen, um ein hohes Maß an Qualität sicherzustellen? Wer prüft und genehmigt den kreativen Produktionsteil und wer die rechtlichen Hinweise? Wer checkt die Produktangaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit? Und ist ausreichend Zeit dafür angesichts der uns zur Verfügung stehenden Kapazitäten?

Branding – Sie müssen die Psychologie des Dialogs beherrschen.

Passt der Content zur Botschaft und zur Vision, zur Kultur und zu den Farben der Marke? Passen die ausgewählten Bilder zum Look&Feel, den wir vermitteln wollen? Können wir die Markenelemente in kreative Vorlagen einbetten und was sind die Folgen?

Content – Sie müssen die Inhalte und Botschaften präzise analysieren.

Wie können wir den Content lokalisieren, sodass er die Zielgruppen in den jeweiligen Ländern oder Regionen anspricht und erreicht? Welche Anzeigen- und Bannergrößen müssen in welchen technischen Formaten (MP4, PNG, JPEG) geliefert werden? Wie gehen wir mit unterschiedlichen Produktpreisen, Währungen und vor Ort geltenden rechtlichen Vorschriften um?

Contentverteilung – Sie müssen sicherstellen, dass Ihre intensive Arbeit auf positive Resonanz beim Kunden stößt.

Über welche Kanäle und Partner verteilen wir unseren Content? Arbeiten wir mit speziellen Agenturen? Verwenden wir Softwaretools, z.B. für Marketing Automation? Lässt sich Content für unsere Social Media-Kampagnen wiederverwenden?

Strukturieren Sie Ihren Contenterstellungsprozess

Marketingteams müssen entlastet werden – sowohl im Hinblick auf den Druck, ständig Inhalte liefern zu müssen (deren Wertigkeit zumeist unterschätzt wird), als auch auf die vielen Termine, die sich im Kalender drängeln. Bei manuellen Prozessen zur Contentgenerierung ist das Chaos schon vorprogrammiert, d. h. Marketer benötigen professionelle Tools, die sie bei ihrer täglichen Arbeit entlasten. Das Ergebnis: zufriedenere und produktivere Mitarbeiter.

Dabei gehören Marketingtools nicht zu den glänzenden Neuanschaffungen; im Gegenteil, sie bilden das unsichtbare Rückgrat, das ihre Kunden gar nicht bemerken, wenn sie richtig funktionieren. In Ihrem Finanzbereich wird der Erfolg des Tools dagegen spürbar und messbar sein. Es ist das Herzstück Ihrer Contentgenerierung – unabhängig vom Ausgabekanal.

Mit dem richtigen Tool zur strukturierten Contenterstellung

Marketingtechnologie unterstützt Sie bei der Bewältigung Ihres komplexen Aufgabenbereichs: Chaos war gestern – Struktur ist heute der Schlüssel zum Erfolg.

Mit dem passenden Tool können Sie:

  • den Aufwand bei der Dateneingabe durch Zugriff auf vorhandene Daten erheblich reduzieren
  • Best Practices in Ihre Workflows und kreativen Vorlagen einfließen lassen
  • automatisch Ihren Content in mehreren Veröffentlichungen aktualisieren und damit den Arbeitsaufwand deutlich minimieren
  • Fristen durch das Versenden von Erinnerungen und Benachrichtigungen einhalten
  • für ein rechtlich einwandfreies Umfeld durch zentral verwaltete rechtliche Hinweise sorgen

Möchten Sie erfahren, wie BrandMaker Sie dabei unterstützten kann, Ihre Arbeitsbelastung bei gleichzeitiger Produktivitätssteigerung zu reduzieren? Berichten Sie uns, welche dieser Fragen immer wieder auf Ihrem Tisch landen und wir zeigen Ihnen, wie wir diese mit und für Ihre Marketingkollegen gelöst haben.

Share Button