Käufer brauchen Verkäufer – so wie Rocky Adrian braucht

2. November 2016 by Romek Jansen | 0 comments

rocky-1431458Gehören Sie auch zu den Verkäufern, die abends mit dem Laptop auf dem Sofa sitzen und Angebote verschicken? Dann wird dieser Beitrag Ihnen das perfekte Argument liefern, den Rechner auszuschalten, sich zurückzulehnen und einen guten Film zu schauen. Denn von Filmen können Sie lernen. Sie müssen nur wissen, worauf Sie achten müssen, dann stehen Sie am nächsten Morgen als besserer Verkäufer auf.

Wie ein geschlagener Boxer zum Kassenschlager wird

Rocky, Star Wars, Platoon, Dirty Dancing … alle diese Filme zählen zu den Filmklassikern und wurden zu echten Blockbustern. Sie haben ihre Protagonisten zu den Reichen und Berühmten in Hollywood gemacht.

Continue Reading →

Share Button

Compliance: Damit „Keine Regel ohne Ausnahme“ der Vergangenheit angehört

23. November 2015 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

BrandMaker_LogoUnternehmen aufgrund von Lizenzrechteverletzungen auf Schadenersatz zu verklagen, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem lukrativen Geschäftsmodell entwickelt. Lizenzrechteverletzungen haben häufig eine Ursache: Media Assets wie Bilder, Video- und Audio-Dateien werden dezentral eingekauft und auf lokalen Rechnern gespeichert. Auch wenn viele Unternehmen um diesen Sachverhalt wissen, herrscht doch vielerorts Unkenntnis darüber, wie ein professionelles Lizenzrechtemanagement betrieben werden kann. Die negativen Folgen sind vielfältig: Unternehmen haben keine Übersicht darüber, welche und wie viele Medienobjekte in Umlauf sind. Auch wissen sie nicht, wie hoch der tatsächliche Bedarf an Media Assets ist und für welche Zwecke sie benutzt werden dürfen. Hinzu kommt, dass Bilder häufig über- oder unterlizensiert sind, was wiederum unnötige Kosten verursacht. Continue Reading →

Share Button

Das Who-is-Who im Marketing zu Gast auf der „RoadMap 2015“

27. March 2015 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

Logo_RoadMap2015Das Programm steht, die vorläufige Agenda ist veröffentlicht, unsere 2. Internationale User Conference „RoadMap 2015“ unter dem Motto „The Future of Marketing is Agile“ kann kommen. Dass der amerikanische Marketing-Guru und Blogger (chiefmartech.com) Scott Brinker die Keynote hält, stand schon länger fest. Heute freuen wir uns, dass auch die Liste der Kundenvorträge zu Anwendungsbeispielen aus unterschiedlichen Branchen inzwischen fast vollständig ist. Sie umfasst unter anderem den Technologiekonzern Hewlett-Packard, den Hotelvermittler HRS und den Spielzeughersteller Hasbro.

Jakob Bayer von Hewlett-Packard zeigt auf der User Conference, wie HP seine weltweiten Channel-Partner mithilfe der BrandMaker-Lösung in das eigene Marketing einbindet, während am Beispiel Hasbro, bekannt für Spiele-Klassiker wie Monopoly und Trivial Pursuit, eine weitere Einsatzmöglichkeit unserer Marketing Efficiency Cloud demonstriert wird: Das Unternehmen nutzt unsere Marketing Technologie, um die Lokalisierung seiner Werbemittel und Grafikmaterialien zu organisieren. Weitere Anwendungsbeispiele stellen die Marketing-Experten des Schweizer Technologiekonzerns Oerlikon und des amerikanischen Rechenzentrumbetreibers Equinix vor. Parallel präsentieren wir auf der RoadMap 2015 eine Reihe von Technologie-Themen und geben damit einen Überblick über künftige Entwicklungen in Marketing Resource Management und Marketing Prozess Optimierung. Erstmals stehen auch Roundtables zu Themen wie „Taking Brands Global“ oder „How to manage central procurement & licensing of Digital Media Assets“ auf dem Programm.

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es unter http://www.brandmaker.com/roadmap.

Share Button

Kyocera optimiert EMEA-Marketing mit Media Pool

20. February 2015 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

Kyocera_ScreenKyocera Document Solutions, bekannt als Anbieter für Profibürolösungen, hat sich vom BrandMaker Media Pool, unserer webbasierten Lösung für professionelles Digital Asset Management, überzeugen lassen. Unser Auftrag bei Kyocera: eine zentrale Ablagestelle für alle marketingrelevanten Assets schaffen, auf die die Marketingabteilung der EMEA-Zentrale und der zugehörigen 16 Länderniederlassungen zugreifen können. Die Rahmenbedingungen waren spannend: ein begrenztes Budget, ein straffer Zeitplan und komplexe funktionale Ansprüche. Das Besondere am Projekt: alleine durch Anpassungen unserer Standardlösung konnten wir die Anforderungen von Kyocera umsetzen. Bereits einen Monat nach Projektstart war es so weit: Kyocera konnte mit der Testversion typische Anwendungsfälle durchspielen und sich mit der neuen Mediendatenbank vertraut machen.

Inzwischen hat jeder Mitarbeiter der Kyocera-Europa-Gruppe mit dem Media Pool Zugriff auf alle Marketingmaterialen – wie etwa Logos, Produktbilder, Projektunterlagen, Reference Stories und Marktforschungsergebnisse. Im globalen Bereich der Plattform stellt das Unternehmen jetzt übergreifende Assets für alle Niederlassungen bereit. Zusätzlich verfügt jede Ländergesellschaft über einen eigenen Bereich, in dem sie ihre Materialien verwaltet. Die umfangreichen Suchfunktionen und die automatisierte Dateikonvertierung des Media Pool sorgen für eine enorme Zeitersparnis und erleichtern die alltägliche Arbeit. Auch die Zusammenarbeit mit Agenturen ist nun leichter, weil Materialien viel einfacher ausgetauscht werden können. Das Fazit von Kyocera: Das Marketing im EMEA-Raum arbeitet jetzt wesentlich effizienter, und auch die Qualität der Ergebnisse ist deutlich gestiegen. Die komplette Erfolgsgeschichte finden Sie hier.

Share Button

Vision completed: Zum vierten mal in Folge Leader im Gartner „Magic Quadrant for Marketing Resource Management”

6. February 2015 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

Mirko_Holzer_2015Nun ist es offiziell. Gartner hat uns im „Magic Quadrant for Marketing Resource Management“ zum vierten Mal in Folge als Leader positioniert. Das allein ist schon Grund genug, um mächtig stolz zu sein, denn Anbieter im Leaders Quadrant zeichnen sich laut den Analysten durch eine ‘Completeness of Vision’ und die ‘Ability to Execute’ aus – gemeint sind ein umfassendes Marktverständnis und die Fähigkeit, Innovationen erfolgreich umzusetzen. Im Report heißt es: „Leader im MRM-Markt demonstrieren beispielhafte Leistungsfähigkeit. Sie überzeugen durch die Breite und Tiefe, mit der sie MRM-Funktionalitäten für unternehmensweite Lösungen und globale Implementierungen integrieren, welche sich über die gesamte Marketingorganisation erstrecken.“

Doch es wird noch besser. In diesem Jahr haben wir in Punkto Funktionalität der MRM-Lösungen alle globalen Wettbewerber hinter uns gelassen. Mirko Holzer stellt daher zu Recht fest: „Unser Produkt kann im internationalen Vergleich nicht nur mithalten, sondern auch neue Maßstäbe setzen. Dass wir im diesjährigen Report bezüglich der ‘Completeness of Vision’ sogar die Spitzenposition einnehmen, bestätigt  unseren Kurs und spornt uns natürlich weiter an.“

Gartner, Inc. ist das weltweit führende Forschungs- und Beratungsunternehmen im Bereich Informationstechnologie und der „Magic Quadrant for Marketing Resource Management“ für viele Unternehmen ein Schlüsselkriterium bei der Auswahl eines MRM-Systems. Deshalb freuen wir uns sehr, als einziger Anbieter im Leaders Quadrant, der sich als inhabergeführtes Unternehmen ganz auf das Thema MRM konzentriert, so prominent vertreten zu sein.

Share Button

Mehr Agilität mit der Version 5.7 unserer Marketing Efficiency Cloud

29. January 2015 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

BrandMaker_Logo_lo_10Was vor wenigen Jahren als Vorgehensweise in der Softwareentwicklung Einzug gehalten hat, ist inzwischen ein hochaktuelles Marketing-Thema: Agiles Marketing steht für Flexibilität, die schnelle Reaktion auf neue Entwicklungen, iterative Prozesse, ständige Veränderungen. Das Ergebnis sind mehr Speed, mehr Transparenz und eine höhere Anpassungsfähigkeit. Budgets und Aktivitäten werden heute oft nicht mehr aufs ganze Jahr geplant und freigegeben, sondern quartals- oder monatsweise. Marketing Content wird nicht mehr einmalig kreiert, freigegeben und veröffentlicht, sondern dynamisch angepasst, für verschiedene Zielgruppen individuell adaptiert und über unterschiedlichste Kanäle ausgespielt. Diese höhere Taktzahl effizient zu managen, erfordert schlanke operative Prozesse und den Einsatz entsprechend zugeschnittener Tools. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir in der ab sofort verfügbaren neuen Version 5.7 unserer Marketing Efficiency Cloud eine Reihe neuer Lösungen insbesondere für das Digital Asset Management und für das Management von lokal angepassten Produkt-Informationen (Beschreibungstexte, Währungen, Maßeinheiten) entwickelt.

Das Modul Media Pool kann ab sofort in einer Mobile-Variante genutzt werden. Damit können alle Digital Assets oder eigens dafür vorgesehene Medien auch für Smartphones und Tablets publiziert werden. Typische Anwendungsszenarien für unseren Media Pool Mobile sind zum Beispiel Messeauftritte oder die Vertriebsunterstützung für beratungsintensive Produkte. Ein weiteres Highlight ist die neue Smart Search-Funktion im Media Pool. Mithilfe kundenspezifisch definierbarer Suchkategorien und vor allem der Möglichkeit, diese individuell gewichten zu können, finden Anwender auch in sehr umfangreichen Mediendatenbanken schnell diejenigen Bilder, Folien, Videos oder pdf-Dateien, die für den jeweiligen Verwendungszweck die höchste Relevanz haben.

Mit dem Digital Marketing Center integrieren wir die Technologie der 2014 übernommenen advertzoom in unsere Marketing Efficiency Cloud. Im neuen Modul werden digitale Kampagnen geplant, in die jeweiligen Kanäle ausgespielt und Ergebnisse automatisch aufbereitet. Das Digital Marketing Center verfügt über Schnittstellen zu allen führenden Tools und Plattformen, darunter Google AdWords, Facebook, Google Analytics, Webtrekk, Adobe Analytics und AdClear. Mit dem neuen Modul machen wir die Marketing Efficiency Cloud fit für eine ganzheitliche und kanalübergreifende Steuerung und Kontrolle digitaler Marketing-Maßnahmen, und schaffen damit eine weitere Voraussetzung für mehr Agilität im Marketing.

Share Button

BrandMaker Marketing PIM: Top-Performer unter den PIM-Anbietern

15. December 2014 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

MPW Wheel_komplettDie Experten der unabhängigen LNC The Group of Analysts haben vor Kurzem eine Studie veröffentlicht, in der unser Modul Marketing PIM auf Herz und Nieren getestet wurde. Das Resultat: im Markt der PIM-Systeme werden wir als Top-Performer geführt. Für das sog. Market Performance Wheel wurden rund 500 (!) Einzelkriterien herangezogen. Die Ergebnisse werden grafisch in Form eines Rades (=Wheel) dargestellt. Das Tolle am Ergebnis: unser Marketing PIM ist speziell auf die Bedürfnisse von Marketers zugeschnitten und wir haben uns gegen klassische PIM-Systeme behauptet und durchgesetzt.

Mit dem Modul Marketing PIM können Marketers alle Produktinformationen entweder direkt verwalten und/oder aus korrespondierenden Systemen übernehmen und konsolidieren. In Kombination mit dem Modul für Digital Asset Management stehen alle produktbezogenen Inhalte zentral zur Verfügung und können z.B. direkt in die automatisierte Werbemittelproduktion einfließen. In der Vergangenheit war es oft so, dass sich die Marketingabteilung um die schönen Bilder und bunten Kataloge gekümmert hat, während Produktdaten in separaten Systemen verwaltet und vorgehalten wurden. Unser Marketing PIM ist der ‘missing link’ zwischen beiden Sphären.

Mit unserer Lösung stellen wir dem Marketing alle relevanten Inhalte in einer integrierten Arbeitsumgebung zur Verfügung: Produkttexte, Störer und Schlagzeilen, Verkaufspreise und das gesamte Bildmaterial. Alles ist zentral verfügbar und muss im Marketing nicht erst mühsam zusammengesucht werden. Das verschafft unseren Kunden geldwerte Vorteile in Form einer beschleunigten Time-to-Market und niedrigerer Marketingkosten. Da sind sich auch die Experten von LNC einig.

Share Button

Hermes verschickt Markenbotschaft nun noch einfacher

26. November 2014 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

Hermes 2012Der internationale Handels- und Logistikdienstleister Hermes setzt unsere Marketing Efficiency Cloud ein, um die Effizienz der Marketingprozesse zu optimieren und die Verwaltung der Media Assets zu zentralisieren. Unter der Marke Hermes operieren zwölf spezialisierte Gesellschaften, die entlang der Wertschöpfungskette des Handels alle global nachgefragten Services erbringen. Mithilfe insbesondere der Module Marketing Planer und Media Pool steigert das Unternehmen die Effizienz seiner Marketingplanung, vermeidet Redundanzen und senkt die Agentur- und Recherchekosten bei der Verwaltung und Bereitstellung von Bildern und anderer Medien. Wir unterstützen Hermes so dabei, die Markenkonsistenz zu steigern und eine kürzere Time-to-Market zu realisieren.

Für das zentrale Marken Management und das Marketing Management der weltweit zwölf Hermes Gesellschaften ist das Hermes Group Marketing zuständig. Ab sofort können die Mitarbeiter mit dem Marketing Planer sämtliche Kampagnen online wie offline zentral konzipieren und auswerten. Alle Aktivitäten werden darin einfach und übersichtlich dargestellt. Als zentrale Mediendatenbank ermöglicht unser Media Pool Hermes die Konsolidierung, Konvertierung sowie Distribution von Media Assets und vereinfacht zusätzlich die Freigabeprozesse und das Lizenz-Management. Mit der Marketing Efficiency Cloud von BrandMaker arbeiten die Marketingverantwortlichen bei Hermes jetzt alle in einem einzigen webbasierten System, in dem sie jederzeit auf die gleichen konsistenten und zentral verfügbaren Daten zugreifen können.

Share Button

EURONICS beim Marketing-Frühstück in München

21. November 2014 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

B10_Jochen_Mauch_loWir freuen uns schon darauf, bei unserem nächsten Marketing-Frühstück am 3. Dezember in München Jochen Mauch, den Bereichsleiter Marketing von EURONICS, als Gast begrüßen zu können. Ein klangvoller Name: EURONICS ist die zweitgrößte Elektronikhandelskette in Europa und die größte Verbundgruppe der Branche. Auf unserer Veranstaltung im Sheraton München Arabellapark Hotel wird Jochen Mauch berichten, wie es ihm gelungen ist, auf Basis einer zentralen Marketing Plattform das Erscheinungsbild und den Auftritt der mehr als 1.900 zugehörigen Märkten zu vereinheitlichen. Als Teilnehmer unseres Marketing-Frühstücks erfahren Sie also, wie EURONICS seine Mitglieder mit markenkonformen und dennoch leicht individualisierbaren Materialen versorgt – und wie es die Handelskette schafft, dass ihre Mitglieder auch wirklich auf diese Assets zurückgreifen. Das Brand Management Portal ist 2012 mit rund 5.000 Medienobjekten gestartet, bis Mitte 2014 ist diese Zahl kontinuierlich auf 30.000 gewachsen. Das kann sich sehen lassen!

Wer an unserem Marketing-Frühstück teilnimmt, kann in kompakter Form aktuelles Know-how aufzunehmen und dabei Kontakte zu Kollegen aus der Region knüpfen. Unsere Veranstaltung beginnt um 8.00 Uhr, das Programm startet um 8.30 Uhr. Ab 10.00 Uhr haben Sie dann die Möglichkeit zu einem abschließenden Come-Together.

Wir würden uns freuen, Sie gemeinsam mit Jochen Mauch beim Marketing-Frühstück in München begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.brandmaker.com/breakfast.

Share Button

advertzoom wird Teil unserer Marketing Efficiency Cloud

7. November 2014 by Ralf Geßwein (BrandMaker) | 0 comments

BrandMaker_Logo_lo_10advertzoom wird als „Digital Marketing Center” Teil unserer Marketing Efficiency Cloud. Wir haben die cloudbasierte SaaS-Lösung für mehr Effizienz bei der Planung, Realisierung und Erfolgsmessung von Online-Kampagnen übernommen und integrieren sie in unsere Lösungssuite. Damit schaffen wir für unsere Nutzer neue Möglichkeiten zur ganzheitlichen, kanalübergreifenden Steuerung und Kontrolle von digitalen Marketing-Maßnahmen. Axel Amthor, bisher Geschäftsführer der advertzoom GmbH, wechselt im Zuge der Übernahme zu uns und betreut als Senior Product Manager die Weiterentwicklung und Integration der Lösung. Das neue Modul erlaubt in Kombination mit unserem Marketing Planer eine echte Top-down-Planung und in Verbindung mit dem Reporting Center ein echtes Bottom-up-Reporting über alle Kanäle hinwe.

Im Digital Marketing Center werden digitale Kampagnen geplant und in die jeweiligen Kanäle ausgespielt sowie die erreichten Ergebnisse gesammelt und übersichtlich aufbereitet. Das Modul versieht alle Online-Kampagnen mit eindeutigen IDs. Diese IDs sind die Basis für die automatisierte Erfolgskontrolle. Durch die Integration in die übergeordnete Marketing-Planung und die Überwachung der Ergebnisse wird ein geschlossener Kreislauf realisiert. Dieser umfasst alle Prozess-Schritte, von der transparenten Planung über die effiziente Umsetzung bis hin zum aussagefähigen Reporting. Das Digital Marketing Center verfügt über Schnittstellen zu allen führenden Tools und Plattformen, unter anderem Google AdWords, Facebook, Google Analytics, Adobe Analytics, Webtrekk und AdClear.

Share Button