Die 3 Prioritäten globaler Marketer, um den digitalen Wandel im Jahr 2021 voranzutreiben

D

In den besten Zeiten stehen Marketer in Unternehmen unter ständigem Budget-, Ressourcen- und Umsetzungsdruck. 2020 war nicht das beste Jahr. Basierend auf den Ergebnissen der aktuellen BrandMaker Pulse Studie wird dieser Druck im Jahr 2021 zunehmen.

BrandMaker Pulse ist unsere globale Umfrageserie zu den wichtigsten Themen, die internationale Marketingorganisationen umtreiben. In der aktuellen Studie, die sich auf die Prioritäten für 2021 konzentrierte, sagten uns die Marketer, dass ihr Hauptaugenmerk auf der Steigerung der operativen Effizienz liegt.

Hier sind ihre 3 Prioritäten für die Steigerung der Effizienz im Marketingbereich im neuen Jahr:

Priorität #1: Budgetmanagement

Die Pulse-Studie zeigt, dass es 2 Richtungen gibt, die Marketingleiter in Einklang bringen müssen:

  1. 60% der Befragten berichten, dass das Management einen quantifizierbaren ROI für Marketingbudgets fordert.
  2. 5% erwarten eine Erhöhung des Budgets im Jahr 2020. 50% der Marketing-Organisationen erwarten das gleiche oder weniger Budget als 2020.

Gartner stellt in seinem aktuellen Whitepaper „Predicts 2021: Marketing Hits Reset“ fest:

Die Zukunft inmitten eines beispiellosen globalen Wandels vorherzusagen, war noch nie so schwierig. Dennoch war die Notwendigkeit für Visionen, Innovation und Transformation noch nie so ausgeprägt.

Sie empfehlen globalen Marketern,

Organisationsstrukturen neu auszurichten, indem sie sich an gemeinsamen Geschäfts- und Kundenzielen orientieren und Silos aufbrechen, die Zeit und Ressourcen verschwenden und Reibungsverluste beim Kunden verursachen.

Die Pulse-Ergebnisse deuten darauf hin, dass Marketing Operations der Wegbereiter ist, um kosteneffizienter zu werden und gleichzeitig den ROI zu steigern.

  • 75 % der Befragten gaben an, dass sie planen, ihre Investitionen in Marketing Operations zu erhöhen, um den Workflow und die Integration zu verbessern.

Priorität #2: Workmanagement

Ein verbessertes und automatisiertes Workmanagement senkt nicht nur Kosten und Zeit, sondern erhöht auch die Kreativität. Die Befreiung von zeitintensiven und fehleranfälligen Aufgaben öffnet die Tür zu dem, was sie am besten können – Denken und Kreieren.

Die Automatisierung von Arbeitsabläufen in einer globalen Marketingorganisation kann die Arbeitslast reduzieren und Erleichterung schaffen. Endlich entsteht wieder Freiraum für Marketer, sich auf ihre Ideen, Kreativität  und ihre Agilität zu konzentrieren, um innovativ zu sein und die Ergebnisse zu steigern.

  • Gartner prognostiziert, dass 60 % der Marketingteams in den nächsten drei Jahren eine Marketing Work Management Plattform einsetzen werden.

Priorität #3: Marketing-Agilität

Marketingexperten wissen, dass sie die Weiterentwicklung bzw. Reife der Marketing Operations vorantreiben müssen, wenn ihre Organisation den Herausforderungen des Jahres 2021 gewachsen sein soll. Neben den erwähnten Herausforderungen ist die Unsicherheit groß. Wir befinden uns in einer Zeit, in der man nicht sagen kann, wie sich die nächste Monate bzw. dieses Jahr entwickeln werden. Ops-Reife bringt die nötige Agilität mit sich, um auf schnell wechselnde Bedingungen zu reagieren.

Die 3 Stufen der Marketing Ops Reife

BrandMaker hat ein Modell zur Einordung der  Marketing Reife entwickelt und wir haben viel Zeit damit verbracht, das Modell in Zusammenarbeit mit globalen Marketern weiter zu verfeinern und zu definieren.  Um den Ertrag und die Vorteile darzustellen, haben wir drei verschiedene Stufen identifiziert. In welche Stufe lässt sich Ihr Unternehmen am besten einordnen?

  • Stufe 1: Zahlreiche einzelne Stand-Alone-Prozesse mit wenigen Integrationen und minimaler Workflow-Integration.
  • Stufe 2: Einzelne Prozesse, die in mehreren Lösungen zusammengefasst sind, mit einigen integrierten Funktionen, grundlegender Finanzintegration und Management-Dashboards.
  • Stufe 3: Vollständig integrierte Marketing-Stacks, die Echtzeit-Transparenz und -Steuerung von Marketing-Funktionen sowie die Integration mit Funktionen außerhalb des Marketings bieten (SFDC, Oracle, SAP, etc.)

Wir laden Sie ein, mehr über den Marketing-Reifegrad zu erfahren und wie sich sich von Stufe zu Stufe hoch bewegen können. Das alles finden Sie in unserem aktuellen Whitepaper: Die nächste Evolution in Enterprise Marketing Operations

Darüber hinaus haben wir das Whitepaper in ein interaktives Online-Tool umgewandelt, das Marketing-Ops-Teams dabei hilft, sich darüber zu verständigen, wo sie stehen, wo sie hinwollen und welche Prioritäten sie auf dem Weg dorthin setzen wollen.

Verwenden Sie die Marketing Maturity Map, um:

  • die Bedeutung jeder der sieben Dimensionen der Marketing Operations Maturity für Sie und Ihre aktuelle Performance zu bewerten
  • zu erkennen, womit Sie beginnen sollten
  • die drei Wege zur operativen Reife kennen zu lernen
  • Einschätzungen mit Teammitgliedern zu teilen und zu vergleichen, um einen Konsens zu schaffen.

BrandMaker möchte Ihnen einen Leitfaden für die digitale Transformation anbieten, der auf unserer langjährigen Erfahrung mit anderen Marketing-Teams in Unternehmen basiert. Füllen Sie die Marketing Maturity Map aus, teilen Sie sie mit BrandMaker, und wir werden mit maßgeschneiderten Empfehlungen antworten.

2021 ist da und es ist an der Zeit, loszulegen

Die Pandemie war eine einschneidende Veränderung und hat Marketern gezeigt, dass die aktuellen Ineffizienzen reif für Veränderungen sind. 2021 ist das Jahr des Wandels, in dem Marketing Operations vom „Back Office“ zu einem Enabler von Effizienz und Effektivität werden kann, der dem Marketing den Weg zu mehr Agilität und Effektivität ebnet.

Holen Sie sich Ihr Exemplar von BrandMaker’s 3 Prioritäten für globale Marketer im Jahr 2021, um mehr über die Herausforderungen und Möglichkeiten zu erfahren, wie Sie hochwertige Kundenerlebnisse bieten, zeitintensive Arbeiten rationalisieren und Agilität nutzen können, um den Realitäten des neuen Jahres gerecht zu werden.

Dunja Riehemann Von Dunja Riehemann

Top Beiträge

Kategorien

Archiv