Mehr Effizienz für Ihre Marketing Operations

M

Das Thema Marketing Operations wird in vielen Unternehmen noch zu stiefmütterlich behandelt, obwohl gerade hier enorme Effizienzsteigerungen möglich wären. Unsere Untersuchungen der letzten zehn Jahre haben gezeigt, dass Marketingabteilungen weltweit 80 % ihrer Zeit und Energie damit verbringen, Ihre operativen Marketingprozesse zu organisieren. Dieser Verbrauch von Zeit und Energie des Marketings lässt wenig Raum, um die eigenen Marketing-Fähigkeiten tatsächlich zu zeigen.

Dabei könnte man soviel mehr machen, wenn weniger Zeit mit unnötigen zeitintensiven Prozesse verwendet wird und mehr Wert darauf gelegt würde, was das Marketing leisten kann. Stellen wir uns eine Zukunft vor, in der die Funktionsbereiche innerhalb von Marketing Operations als Team zusammenarbeiten, um die Effizienz zu steigern, die Time-to-Market zu verkürzen und das zu tun, was es am besten kann: außergewöhnliche und ansprechende Kundenerlebnisse zu schaffen.

Das Management des Martech-Stacks ist eine große Chance, die Effizienz der Marketing Operations zu steigern

In der Zusammenarbeit mit großen Marketing-Organisationen haben wir das Martech-Stack-Management als einen bedeutenden Hebel identifiziert. Dabei ist es wichtig, daß nicht nur jede Lösung für sich seinen echten Nutzen entfalten kann, sondern durch die Integration mit anderen Lösungen noch viel mehr aus den Funktionen herausgeholt wird.

Derzeit werden Daten meist siloartig verwaltet, was die Performance von Ops als Ganzes schmälert und die Optimierung von Arbeitsabläufe erschwert. Teams und Funktionsbereiche arbeiten nicht vernetzt und Abläufe erfolgen meist manuell.

Daten bringen die Welt zum Laufen: 3 kritische Erfolgsfaktoren

Wir müssen größer denken – statt Inseln brauchen wir Teams und Funktionsbereiche, die wie eine fein abgestimmte Maschine zusammenarbeiten. Das Team des Martech-Stacks muss neu denken und sich auf die nächste Optimierungsstufe konzentrieren. Dabei gilt es, die Daten über organisatorische Silos hinweg zu integrieren, eine Verbindung mit Legacy-Systemen herzustellen und so das volle Effizienzpotenzial zu entfalten.

Wir haben 3 kritische Erfolgsfaktoren für das Stack-Management identifiziert, um die nahtlose Integration und volle Nutzung aller Marketing-Technologien zu erreichen:

  1. Adaptive, automatisierte Integrationen aller externen und internen Daten, die mit der Evolution der einzelnen Lösungen Schritt halten (und die entwickeln sich schnell).
  2. Schnellere und konsistente Prozesse sowie Informations- und Datenflüsse über verschiedene Systeme und Teams hinweg, was die Transparenz, Kontrolle und Kostenverantwortung erhöht.
  3. Auflösung der Komplexität und Fragmentierung interner und abteilungsspezifischer Silos, indem alle Daten auf eine Plattform, auf Ihren Desktop, gebracht werden, für eine einzige Quelle der Wahrheit, die bessere, schnellere und effektivere Entscheidungen ermöglicht.

Ein Denkanstoß

Um Ihnen eine Vorstellung von dem enormen Potenzial zu geben, das darin besteht, Marketing Operations größer zu denken, bedenken Sie Folgendes:

  • Laut Chief Martec besteht der durchschnittliche Marketing-Stack eines Unternehmens aus 120 Lösungen
  • Gartners aktueller Marketing Technology Survey zeigt, dass globale Marketingabteilungen im Durchschnitt nur 58% des gesamten Funktionsumfangs ihres Stacks nutzen“.

Das ist eine Menge an Potential und Power, die wir in Leistung umwandeln können.

Größer Denken über das Management des Martech-Stacks bedeutet:

  • Gewinnen Sie aus dem siloartigen Stack, in den Sie bereits investiert haben, mehr Intelligenz und Wissen
  • Erlangen Sie mehr Datengenauigkeit, weniger Administrationsaufwand, vereinfachte Workflows und  optimierte Zusammenarbeit mit internen wie externen Stakeholdern.
  • Schaffen Sie eine „Single Source of Truth“, die Marketer benötigen, um ihren ROI in Echtzeit zu kontrollieren, zu messen und zu optimieren.

Es gibt noch viel mehr zu lernen

Das neue Whitepaper von BrandMaker mit dem Titel „Ihr MarTech-Stack kann viel, viel mehr“ ist eine umfassende Untersuchung der Möglichkeiten, die ein größeres Denken über das Management des MarTech-Stacks bietet. Ihr Exemplar erhalten Sie HIER.

Dann lassen Sie uns nicht nur über das Stack-Management sprechen, sondern auch darüber, wie BrandMaker Ihre Marketingabläufe in ein Powerhouse der Effizienz verwandeln kann.

 

Dunja Riehemann Von Dunja Riehemann

Top Beiträge

Kategorien

Archiv