KategorieTechnology

Mehr Effizienz für Ihre Marketing Operations

M
Mehr Effizienz für Ihre Marketing Operations Blog Post

Das Thema Marketing Operations wird in vielen Unternehmen noch zu stiefmütterlich behandelt, obwohl gerade hier enorme Effizienzsteigerungen möglich wären. Unsere Untersuchungen der letzten zehn Jahre haben gezeigt, dass Marketingabteilungen weltweit 80 % ihrer Zeit und Energie damit verbringen, Ihre operativen Marketingprozesse zu organisieren. Dieser Verbrauch von Zeit und Energie des Marketings lässt wenig Raum, um die eigenen Marketing-Fähigkeiten tatsächlich zu zeigen. (mehr …)

Die 3 Prioritäten globaler Marketer, um den digitalen Wandel im Jahr 2021 voranzutreiben

D

In den besten Zeiten stehen Marketer in Unternehmen unter ständigem Budget-, Ressourcen- und Umsetzungsdruck. 2020 war nicht das beste Jahr. Basierend auf den Ergebnissen der aktuellen BrandMaker Pulse Studie wird dieser Druck im Jahr 2021 zunehmen.

BrandMaker Pulse ist unsere globale Umfrageserie zu den wichtigsten Themen, die internationale Marketingorganisationen umtreiben. In der aktuellen Studie, die sich auf die Prioritäten für 2021 konzentrierte, sagten uns die Marketer, dass ihr Hauptaugenmerk auf der Steigerung der operativen Effizienz liegt. (mehr …)

Effektive Marketing-Budgetplanung in Echtzeit, von jedem Ort der Welt aus

E
Effektive Marketing-Budgetplanung in Echtzeit von jedem Ort der Welt aus

Dies sind außergewöhnliche Zeiten. Globale Unternehmen können sich eine Marketing-Budgetplanung, die keine Echtzeit-Transparenz und -Kontrolle von jedem Ort der Welt aus und zu jeder Zeit bietet, nicht leisten. Das ist mehr als ein Wettbewerbsvorteil, es ist unabdingbar. Die aktuelle Arbeitssituation macht digitale Prozesse für das operative Marketing unerlässlich und obligatorisch.

(mehr …)

Was die Spatzen von den Dächern pfeifen

W

House SparrowWohl niemand, der das typische Tschilpen eines Spatz‘ nicht kennt. Zugegeben: ein Enrico Caruso ist der kleine Singvogel nicht gerade, aber sein Sound ist durchaus munter und sympathisch. Weitaus dringlicher ist aber der Klang, den die Spatzen in Sachen Erwartungshaltung der B2B-Kunden an den Vertrieb von den Dächern pfeifen. Wehe denen, die ihn überhören… (mehr …)

Balsam für die geplagte Social Media Seele

B
Social Media Kalender
Der Social Media Kalender ist der zentrale Redaktionskalender für alle sozialen Kanäle

Hier ein Tweet, da ein Facebook-Post, dann noch das Video auf YouTube hochladen und zuguterletzt das Update auf LinkedIn. Wer da mal nicht ins Schwitzen kommt… Social Media Aktivitäten sind oft zeitaufwändig, da die verschiedenen Plattformen jeweils mit eigenen Tools bedient werden müssen. Das ständige Hin und Her zwischen den Systemen kostet Zeit, ist wenig übersichtlich und kann auch ganz schön nerven. Mit dem Social Media Kalender haben wir jetzt das Balsam für die geplagte Social Media-Seele. (mehr …)

Compliance: Damit „Keine Regel ohne Ausnahme“ der Vergangenheit angehört

C

BrandMaker_LogoUnternehmen aufgrund von Lizenzrechteverletzungen auf Schadenersatz zu verklagen, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem lukrativen Geschäftsmodell entwickelt. Lizenzrechteverletzungen haben häufig eine Ursache: Media Assets wie Bilder, Video- und Audio-Dateien werden dezentral eingekauft und auf lokalen Rechnern gespeichert. Auch wenn viele Unternehmen um diesen Sachverhalt wissen, herrscht doch vielerorts Unkenntnis darüber, wie ein professionelles Lizenzrechtemanagement betrieben werden kann. Die negativen Folgen sind vielfältig: Unternehmen haben keine Übersicht darüber, welche und wie viele Medienobjekte in Umlauf sind. Auch wissen sie nicht, wie hoch der tatsächliche Bedarf an Media Assets ist und für welche Zwecke sie benutzt werden dürfen. Hinzu kommt, dass Bilder häufig über- oder unterlizensiert sind, was wiederum unnötige Kosten verursacht. (mehr …)

Eine glasklare Entscheidung

E

Konzernzentrale SCHOTTEin Unternehmen, dessen Durchblick im wahrsten Sinne des Wortes Hauptgarant für seinen Erfolg ist, ist die Schott AG. Der Spezialglashersteller mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist ein innovativer Partner für Unternehmen unterschiedlichster Branchen wie Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Automotive, Optik oder Aviation. Um die teils hochdifferenten Märkte und Zielgruppen mit CI- und CD-konformen spezifischen, lokalen Markeninformationen anzusprechen und um eine homogene Markenwahrnehmung des umfassenden Produktportfolios zu gewährleisten, setzt die zur Carl-Zeiss-Stiftung gehörende Schott AG vier Module unserer Marketing Efficiency Cloud ein: Media Pool für das Digital Asset Management, Web-to-Print für die lokale Adaption CI-konformer Printlayouts, Marketing Shop für die zentrale Abwicklung der Bestellprozesse von Marketingmaterialien und das Smart Access für die intelligente Benutzerführung. Alle zusammen sorgen für …eben, Marketing mit Durchblick.

„Die BrandMaker Marketing Efficiency Cloud deckt mit ihren Modulen einen Großteil unserer Anforderungen ab. Ebenso überzeugten uns die funktionale Tiefe und die Usability“, begründet Birgit Werner, Projektleiterin Marketing Management Plattform bei Schott, ihre Entscheidung. BrandMaker CEO Mirko Holzer ergänzt: „Wir freuen uns ganz besonders, dass mit der Schott AG ein weiteres innovatives und weltweit erfolgreiches Unternehmen auf unsere Lösungen setzt, um sein Marketing in so unterschiedlichen Branchen wie Automotive, Elektronik, Optik und Pharmazie zu unterstützen.“

(Bildquelle: SCHOTT)

Vision completed: Zum vierten mal in Folge Leader im Gartner „Magic Quadrant for Marketing Resource Management”

V

Mirko_Holzer_2015Nun ist es offiziell. Gartner hat uns im „Magic Quadrant for Marketing Resource Management“ zum vierten Mal in Folge als Leader positioniert. Das allein ist schon Grund genug, um mächtig stolz zu sein, denn Anbieter im Leaders Quadrant zeichnen sich laut den Analysten durch eine ‚Completeness of Vision‘ und die ‚Ability to Execute‘ aus – gemeint sind ein umfassendes Marktverständnis und die Fähigkeit, Innovationen erfolgreich umzusetzen. Im Report heißt es: „Leader im MRM-Markt demonstrieren beispielhafte Leistungsfähigkeit. Sie überzeugen durch die Breite und Tiefe, mit der sie MRM-Funktionalitäten für unternehmensweite Lösungen und globale Implementierungen integrieren, welche sich über die gesamte Marketingorganisation erstrecken.“

Doch es wird noch besser. In diesem Jahr haben wir in Punkto Funktionalität der MRM-Lösungen alle globalen Wettbewerber hinter uns gelassen. Mirko Holzer stellt daher zu Recht fest: „Unser Produkt kann im internationalen Vergleich nicht nur mithalten, sondern auch neue Maßstäbe setzen. Dass wir im diesjährigen Report bezüglich der ‚Completeness of Vision‘ sogar die Spitzenposition einnehmen, bestätigt  unseren Kurs und spornt uns natürlich weiter an.“

Gartner, Inc. ist das weltweit führende Forschungs- und Beratungsunternehmen im Bereich Informationstechnologie und der „Magic Quadrant for Marketing Resource Management“ für viele Unternehmen ein Schlüsselkriterium bei der Auswahl eines MRM-Systems. Deshalb freuen wir uns sehr, als einziger Anbieter im Leaders Quadrant, der sich als inhabergeführtes Unternehmen ganz auf das Thema MRM konzentriert, so prominent vertreten zu sein.

Top Beiträge

Kategorien

Archiv